Inkassobuero.de - Inkassobüros in Deutschkland

Aktuelle Inkasso-Urteile


Lohnpfändung, Auskunftspflicht
Umfang der Auskunftspflicht bei Lohnpfändung

Hat ein Gläubiger das Arbeitseinkommen des Schuldners gepfändet und wurde in dem Pfändungs- und Überweisungsbeschluss auch die Verpflichtung des Schuldners zur Herausgabe der laufenden Lohnabrechnungen angeordnet, muss dieser außer den laufenden auch die letzten drei Lohnabrechnungen aus der Zeit vor Zustellung des Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses an den Gläubiger herausgeben. Der Gläubiger hat ein berechtigtes Interesse daran, die Einkommensentwicklung des Schuldners über mehrere Monate zu beobachten.

Quelle: Beschluss des BGH vom 20.12.2006 VII ZB 58/06 NJW 2007, 606 MDR 2007, 607
Gericht: BGH
Aktenzeichen: VII ZB 58/06
 
Alle aktuellen Inkasso-Urteile anzeigen