Inkassobuero.de - Inkassobüros in Deutschkland

Aktuelle Inkasso-Urteile


Mängelbeseitigungsaufforderung, Insolvenzverfahren
Mängelbeseitigungsaufforderung im Insolvenzverfahren

Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens eines Bauträgers muss der Besteller (Bauherr) seine Mängelbeseitigungsaufforderung an den Insolvenzverwalter richten. Nach dieser Mängelbeseitigungsaufforderung hat der Insolvenzverwalter sein Wahlrecht auszuüben, nämlich, ob er den Werkvertrag weiter erfüllen will oder nicht. Nur wenn der Insolvenzverwalter die Erfüllung des Werkvertrages wählt, werden aus den Mängelbeseitigungsansprüchen rechtlich originäre Masseverbindlichkeiten und -forderungen. Der Besteller kann dann gegen den Anspruch auf Auskehrung der Sicherungseinbehalte nach Ablauf der Gewährleistungsfrist aufrechnen.

Quelle: Urteil des AG Bremen vom 13.03.2009 6 C 59/09 Pressemitteilung des AG Bremen
Gericht: AG Bremen
Aktenzeichen: 6 C 59/09
 
Alle aktuellen Inkasso-Urteile anzeigen