Inkassobuero.de - Inkassobüros in Deutschkland

Aktuelle Inkasso-Urteile


Bauvertrag, Subunternehmer, Haftung, Insolvenz
Bauherr haftet Handwerker bei Ausfall des Bauträgers

Ein Bauherr bestand aus wirtschaftlichem Eigeninteresse darauf, dass ein Handwerker trotz dessen Bedenken nicht direkt mit ihm, sondern mit dem "zwischengeschalteten" Bauträger den Werkvertrag als Subunternehmer abschloss. Als der Bauträger in Konkurs ging, verlangte der Handwerker Bezahlung von dem Bauherrn.

Das Oberlandesgericht Braunschweig sprach in diesem Fall dem Subunternehmer des insolvent gewordenen Bauträgers für den Ausfall des Werklohnes unter dem Gesichtspunkt des Schadensersatzes einen Zahlungsanspruch gegenüber dem Bauherrn in Höhe des vereinbarten Werklohns zu. Der Handwerker ist so zu stellen, als hätte er, wie von ihm ursprünglich ausdrücklich gewünscht, den Vertrag unmittelbar mit dem Bauherrn geschlossen.

Quelle: Urteil des OLG Braunschweig vom 04.12.2003 8 U 3/02 Pressemitteilung des OLG Braunschweig
Gericht: OLG Braunschweig
Aktenzeichen: 8 U 3/02
 
Alle aktuellen Inkasso-Urteile anzeigen