Inkassobuero.de - Inkassobüros in Deutschkland

Aktuelle Inkasso-Urteile


Kündigung, Zahlungsverzug, Mahnung
Kündigung bei Zahlungsverzug ohne Mahnung

Der Vermieter kann berechtigt sein, das Mietverhältnis wegen Zahlungsverzugs zu kündigen. Das Gesetz schreibt nicht vor, dass der Vermieter die rückständige Miete vor Ausspruch der Kündigung beim Mieter anmahnen muss. Eine vorherige Mahnung kann jedoch dann geboten sein, wenn der Zahlungsverzug für den Vermieter erkennbar auf einem Versehen des an sich zahlungswilligen und zahlungsfähigen Mieters beruht. Eine sofortige Kündigung ist dann unwirksam.

Quelle: Urteil des OLG Düsseldorf vom 25.03.2004 10 U 109/03 NZM 2004, 786 NJW Spezial 2004, 340
Gericht: OLG Düsseldorf
Aktenzeichen: 10 U 109/03
 
Alle aktuellen Inkasso-Urteile anzeigen